SHIATSU

CARMEN RAHM, BASEL

Herzlich willkommen bei shiatsucarmen. Carmen Rahm, dipl. Komplementär-Therapeutin, bietet wohltuendes Shiatsu in der Breite in Basel an. Mitglied der Shiatsu Gesellschaft und Krankenkassen anerkannt.

 

Shiatsu berührt achtsam und tief

Shiatsu ist eine japanische Therapie.

Shiatsu basiert auf tiefgehenden

Berührungen mit Hand, Ellbogen

oder Knie.

Shiatsu arbeitet mit den fünf Elementen Erde, Metall, Wasser, Holz und Feuer.

Shiatsu gleicht den Energiefluss
im Körper aus.

Shiatsu bewegt das Yin und Yang.

 

Der therapeutische Prozess mit Shiatsu erzielt die Stärkung

der Selbstregulation, des Selbstvertrauens und die Selbstgenesung.

Shiatsu wirkt bei körperlichen, psychischen und seelischen Belastungen.

Shiatsu wirkt erholend, entspannend, sowie schmerzlösend und wohltuend.

Shiatsu verfeinert die Selbst-

wahrnehmung von Körper und Geist.

 

Shiatsu führt zur inneren Expansion, zu Weite und Raum.

Shiatsu befreit und bündelt körpereigene Kräfte.

Shiatsu stärkt das Urvertrauen

und den Willen.

Shiatsu regt die Lebensfreude an.

Shiatsu erdet und zentriert.

Carmen Rahm,

diplomierte Komplementär-Therapeutin Methode Shiatsu, Basel

 Seit August 2013 biete ich als diplomierte Komplementär-Therapeutin Shiatsu in meinem Dojo in der Breite, Basel an. Behandlungserfahrungen mit Klienten und regelmässige  Fortbildungen bereichern stets meine therapeutischen Kenntnisse. Sei es zum Beispiel in den Themen posttraumatische Belastungen, Shiatsu bei Schwangerschaft und für Geburtsvorbereitung, Faszienarbeit, Komplementärtherapie, Shiatsu bei Erschöpfung, Panik und Stress oder bei somatischen Beschwerden wie Gelenk- und Rückenschmerzen oder Kopfschmerzen. Das Alter meiner Klienten bewegt sich von ganz jung bis alt. Ich bin Mitglied der Shiatsu Gesellschaft Schweiz und von den Krankenkassen anerkannt.

 

Schon vor meiner Shiatsuausbildung im Europäischen Shiatsu Institut ESI basierte meine berufliche Laufbahn auf der Gesundheit des Menschen. Als diplomierte Pflegefachfrau arbeitete ich mehrere Jahre im Spital, in der Aids-Palliativpflege und  mit Médecins Sans Frontières in Guatemala, Uganda und Tanzania. Danach förderte ich als HIV-Präventionsbeauftragte, als Projektleiterin im Sozialen und als Geschäftsleiterin der Selbsthilfe Schweiz die Eigenverantwortung, das ressourcenorientierte Empowerment und die ganzheitliche Ausrichtung zur körperlichen, psychischen und seelischen Gesundheit.

Es folgten zwei Jahre in der Entwicklungszusammenarbeit als Co-Geschäftsleiterin der Stiftung Aids&Kind mit Gesundheitsprojekten für Aids/HIV-betroffene Kinder in Südafrika, Kenia und Indien. Seit November 2020 bin ich als Pflegefachfrau im Felix Platter-Spital (Abteilung Alterspsychiatrie) tätig. 

 

© 2020 by Carmen Rahm | Liestaleranlage 31, 4052 Basel | Tel. 076 430 11 30 | Email | Gestaltung: Q | Logo: by Dokko-An K. Kuwahara (Kokoro = Herz)